Präanalytik Mikrobiologie

alle A B D E G H K L N O P R S T U W Z     

Mikrobiologische Untersuchungsverfahren, also mikroskopische, kulturelle, infektionsimmunologische und molekularbiologische Analysen, sind essentiell in der Diagnostik von Infektionskrankheiten. Die Gewinnung des geeigneten Materials je nach diagnostischer Frage sowie  der sachgerechte Transport sind wichtige Glieder im Prozess mikrobiologischer Untersuchungen.

Mikrobiologische Untersuchungsmaterialien zum direkten Erregernachweis sollen möglichst vom Infektionsherd und ohne Kontamination entnommen werden. Eine Entnahme vor Beginn einer Antibiose ist anzustreben. In vielen Fällen können mehrmalige Entnahmen die diagnostische Sicherheit erhöhen.

Notwendige Angaben bei Probenanforderung sind: 

  • Name, Vorname und Geburtsdatum des Patienten
  • Tag und Uhrzeit der Materialentnahme
  • Hinweise auf Antibiose
  • Ggf. Umgebungs-, Auslandsanamnese
  • Ggf. Hinweis auf nosokomiale Infektion
  • Diagnose, klinisches Bild, Symptomatik, Fragestellung
  • Art des Materials, genaue Lokalisation
  • gewünschte Untersuchung (Allgemeine Erreger oder spezielle Fragestellung)

Unter den verschiedenen mikrobiologischen Materialien finden sich Hinweise auf Entnahme, Lagerung und Transport als unser Beitrag zur Verbesserung der Qualität des Probenmaterials, welches durch Ärzte und medizinische Fachkräfte entnommen wird.

Basis unserer Hinweise sind die in den mikrobiologischen Qualitätsstandards verankerten Anforderungen an Proben in der mikrobiologischen Diagnostik. Ganz sicher sind nicht alle Fragen umfassend beantwortet. Dies ist auch nicht unser Ziel, vielmehr möchten wir anregen, mit uns in Dialog zu treten, wenn es Fragen zur Diagnostik gibt.